A. Neidel, B. Fischer, M. Giller, C. Kramm, T. Weinbrenner, E. Wöhl

Zustandsbewertung eines Stahlgittermastes anhand werkstofftechnischer Untersuchungen von Zugstäben

Condition Monitoring of a Power Tower Using Metallurgical Investigations of Structural Members

813 Views | 0 Notes

Ein spektakulärer Schadensfall ereignete sich Ende 2005 im Münsterland, als eine große Anzahl von Stahlgittermasten in 110 kV-Übertragungsleitungen infolge erhöhter Eis- und Schneelasten der Leiterseile umknickten, was zu einer gewissen Sensibilisierung der Fachwelt bei der Beurteilung des sicheren Weiterbetriebes historischer Masten führte. Eine Versprödung durch Reckalterung wurde damals als schadensbegünstigend angesehen. Der firmeninterne Auftraggeber bestellte die Zustandsbewertung eines Stahlgittermastes, der sich auf seinem Betriebsgelände befindet. Diese wurde anhand einer Erprobung von vier sog. Zugbändern aus jenem Mast durchgeführt. Mechanisch-technologische Werkstoffprüfungen erfolgten ausschließlich anhand von Proben aus den flachen, weitgehend nicht kaltverformten Bereichen der Winkeleisen der Zugbänder. Die Ergebnisse aller dieser Versuche waren unauffällig, einschließlich der Kerbschlagbiegeversuche bei −20 °C. Es kann deshalb mit Sicherheit gesagt werden, dass der vorliegende Werkstoff nicht generell in einem versprödeten Zustand vorliegt. Interessant in diesem Zusammenhang ist auch, dass der Stickstoffgehalt der Charge, aus der die Winkeleisen der untersuchten Zugstäbe hergestellt wurden, nicht über der von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) genannten Versprödungs-Empfindlichkeitsgrenze von 0,01 Masse-% lag. Aus werkstofftechnischer Sicht bestanden deshalb keinerlei Bedenken gegen einen sicheren Weiterbetrieb des Stahlgittermastes auf dem Betriebsgelände des Auftraggebers. Weitere Erprobungen oder Reparaturen wurden als nicht erforderlich angesehen.

Bibliographie
A. Neidel, B. Fischer, M. Giller, C. Kramm, T. Weinbrenner, and E. Wöhl (2018). Condition Monitoring of a Power Tower Using Metallurgical Investigations of Structural Members. Practical Metallography: Vol. 55, No. 6, pp. 400-411.
© Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
ISSN 0032-678X