A. Neidel, S. Wallich, and T. Ullrich

Werkstofftechnische Schadensuntersuchung der SpRK-bedingten Leckage eines Rohrleitungssystems in einem GuD-Gasturbinenkraftwerk

Metallurgical Failure Investigation of SCC in Leaking Piping System in a Combined Cycle Gas Turbine Power Plant

129 Views | 0 Notes

In Vormischrohrleitungen einer in einem Kraftwerk zum Einsatz kommenden Großgasturbine wurden durch Schweißarbeiten nicht reparierbare Risse und eine Leckage entdeckt. Die entsprechende Laborprobe, ein vor Ort abgetrennter und im Untersuchungslabor eingegangener Rohrabschnitt, versagte aufgrund transkristalliner Spannungsrisskorrosion (SpRK). Die Spanungsrisskorrosion ist vermutlich auf Chloride zurückzuführen (halogenidinduzierte Spannungsrisskorrosion). In von den Oberflächen der Rohrinnenwand aufgenommenen EDX-Spektren sind Chlor-Peaks auszumachen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich hierbei um Artefakte handelt, die von der Handhabung, dem Reinigen oder dem Trennen stammen. Die Risse bildeten sich in der Nähe von Schweißnähten.

Bibliographie
A. Neidel, S. Wallich, and T. Ullrich (2019). Metallurgical Failure Investigation of SCC in Leaking Piping System in a Combined Cycle Gas Turbine Power Plant. Practical Metallography: Vol. 56, No. 5, pp. 342-348.
© Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
ISSN 0032-678X