A. Neidel, T. Gädicke, V. Hartanto, S. Wallich, E. Wöhl

Versagen einer Schraube aus rostfreiem austenitischen Stahl durch Spannungsriss-korrosion

Austenitic Stainless Steel Bolt Failure by Stress Corrosion Cracking

361 Views | 0 Notes

Im Rahmen einer kleineren Inspektion an einer Großgasturbine wurde der Sechskantkopf einer zur Befestigung einer Metallplatte im Lufteinlass verwendeten Schraube auf dem Boden des Lufteinlassgehäuses gefunden [1, 2]. Die zugehörige Unterlegscheibe konnte nicht gefunden werden. Es wird angenommen, dass diese von der Turbine angesaugt wurde und am Verdichter moderate Schäden verursacht hat. Die Inspektion begann nach 83.500 Betriebsstunden. Lediglich eine einzige gebrochene Schraube wurde gefunden. Die entsprechende Schraube brach aufgrund einer durch Lochkorrosion hervorgerufenen Spannungsrisskorrosion (SpRK), möglicherweise unter Mitwirkung von Spaltkorrosion.

Bibliographie
A. Neidel, T. Gädicke, V. Hartanto, S. Wallich, and E. Wöhl (2018). Austenitic Stainless Steel Bolt Failure by Stress Corrosion Cracking. Practical Metallography: Vol. 55, No. 2, pp. 97-109.
© Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
ISSN 0032-678X