M. Brunčko and I. Anžel

Gefüge und magnetische Eigenschaften von durch additive Fertigungsverfahren hergestellten kunststoffgebundenen Magneten

Microstructure and Magnetic Properties of Polymer Bonded Magnets produced by Additive Manufacturing Technologies

33 Views | 0 Notes

Kunststoffgebundene Nd-Fe-B-Magnete gehören zur Gruppe der Verbundwerkstoffe, die sich im Wesentlichen aus den zwei Bestandteilen Polymerbindemittel (PPS, PA) und magnetische Partikel aus der Legierung Nd-Fe-B zusammensetzen. Die Einführung des 3D-Drucks unter Verwendung des FDM-Verfahrens (Fused Deposition Modelling (Schmelzschichtung)) als alternative Technik in der Herstellung kunststoffgebundener Magneten zielt auf eine Kostensenkung in der Kleinfertigung bei gleichzeitiger Erhaltung guter magnetischer und mechanischer Eigenschaften, wie sie beispielsweise beim Spritzgussverfahren erzielt werden können. Diese Forschungsarbeit verfolgte das Ziel, (i) die optimale Zusammensetzung und Eigenschaften der beim 3D-Drucken kunststoffgebundener Magnete zum Einsatz kommenden Verbindungen (Filamente) zu ermitteln und schließlich (ii) die idealen Verarbeitungsparameter beim 3D-Drucken zu bestimmen, bei denen für gedruckte kunststoffgebundene Magnete ähnliche Eigenschaften wie beim Spritzgussverfahren erzielt werden.

Bibliographie
M. Brunčko and I. Anžel (2019). Microstructure and Magnetic Properties of Polymer Bonded Magnets produced by Additive Manufacturing Technologies. Practical Metallography: Vol. 56, No. 8, pp. 512-522.
© Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
ISSN 0032-678X