A. Neidel, V. Hartanto, S. Riesenbeck, T. Ullrich

Erosionsschaden des Lüfterrades einer Schweißrauchabsaugung

Erosion Damage to Impeller of Welding Fume Extraction System

102 Views | 0 Notes

Auch sehr einfache Schadensfälle können diese Rubrik Failure Analysis bereichern. Neben dem didaktischen Wert des leicht erfassbaren Inhaltes ermöglichen sie den sich in das Gebiet einarbeitenden Schadenskundlern, nach und nach die wichtigsten werkstofftechnischen Mechanismen der Bauteilschadensfälle kennenzulernen. Nach Recherchen der Autoren brachte die Rubrik „Failure Analysis“ in den letzten 10 Jahren einen einzigen Erosionsschaden. Es kann also nicht schaden, diesen interessanten Schadensmechanismus wieder einmal zu behandeln. Der in diesem Beitrag vorgestellte Erosionsschaden eines Lüfterrades war zwar sehr leicht aufzuklären, dafür aber umso unerwarteter. Wer hätte es für möglich gehalten, dass eine Werkshallenabsaugung so stark erosiv beansprucht wird? Die Hauptbotschaft dieses kurzen Beitrages ist deshalb, dass die mit der Aufklärung von Bauteilschäden betrauten Fachleute sehr sorgfältig alle möglichen Schadenshypothesen aufstellen sollten, mitunter durchaus auch solche, die auf den ersten Blick unwahrscheinlich sind und diese nur bei Vorliegen gegenteiliger Untersuchungsergebnisse verwerfen mögen.

Bibliographie
© Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
ISSN 0032-678X