R. Haubner und S. Strobl

Campo del Cielo – ein Eisenmeteorit aus Argentinien

Campo del Cielo – an Iron Meteorite found in Argentina

107 Views | 0 Notes

Teile des Meteoriten „Campo del Cielo“ wurden bereits 1576 von Konquistadores in Argentinien beschrieben. Dieser Meteorit gehört zu den Eisenmeteoriten und wird als grober Oktaedrit der Gruppe IA klassifiziert. Die Nutzung von Meteoriteneisen für Gebrauchsgegenstände oder Jagdwaffen in prähistorischer Zeit ist nur durch wenige Fundstücke belegt. Durch die metallographischen Untersuchungen sollte abgeschätzt werden, ob eine Verarbeitung von Meteoriteneisen realistisch durchzuführen war.

Das untersuchte Teilstück des Meteorits „Campo del Cielo“ aus Argentinien enthielt als Hauptmasse Kamacit (α-Fe) mit etwa 5,3 Gew.-% gelöstem Ni. Neben diversen nichtmetallischen Phasen wurde auch Graphit nachgewiesen. Durch hohe Temperaturen bei der Verarbeitung kann sich der Graphit auflösen und es würde ein Stahl entstehen.

Bibliographie
Haubner, R. and Strobl, S.. "Campo del Cielo – an Iron Meteorite found in Argentina" Practical Metallography, vol. 58, no. 9, 2021, pp. 570-580. https://doi.org/10.1515/pm-2021-0047
© 2021 Walter de Gruyter GmbH, Berlin/Boston