O. Engler, K. Kuhnke, and K. Westphal

Bildung von Phasen während der Erstarrung und Homogenisierung der Aluminium-Legierung AlMn1

Development of Second-Phase Particles during Solidification and Homogenization of Aluminium Alloy AlMn1

51 Views | 0 Notes

Ein wichtiger Aspekt bei der Beschreibung der Mikrostruktur nicht-aushärtbarer Al-Knetlegierungen ist deren Konstitution in Form von gelösten Legierungselementen bzw. ausgeschiedenen Fremdphasen. Diese charakteristischen Gefügebestandteile, die praktischerweise als Mikrochemie zusammengefasst werden können, haben einen Einfluss auf die physikalischen und insbesondere die mechanischen Eigenschaften von Al-Werkstoffen. In der vorliegenden Arbeit wurde die Bildung von Gussphasen während der Erstarrung sowie die mikrochemischen Änderungen während einer nachfolgenden Homogenisierungsglühung der Legierung AA 3103 (AlMn1) untersucht. Die sich bildenden Phasen wurden in einem Rasterelektronenmikroskop statistisch hinsichtlich ihrer Größe, Form, Flächendichte und chemischen Zusammensetzung analysiert. Die Ergebnisse wurden mit komplementären Charakterisierungsmethoden abgeglichen, um die mikrochemischen Änderungen während der Erstarrung und der nachfolgenden Homogenisierung zu erklären.

Bibliographie
O. Engler, K. Kuhnke, and K. Westphal (2019). Development of Second-Phase Particles during Solidification and Homogenization of Aluminium Alloy AlMn1. Practical Metallography: Vol. 56, No. 5, pp. 317-341.
© Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
ISSN 0032-678X