V. C. Anelli, C. Gauss, D. R. Almeida Jr., H. R. Z. Sandim

Auswirkungen von Kaltwalzen auf die Transformationskinetik von Sigma- und Chi-Phasen in UNS S32205-Duplex-Edelstahl

Effect of Cold Rolling on the Transformation Kinetics of Sigma- and Chi- Phases in UNS S32205 Duplex Stainless Steel

296 Views | 0 Notes

Duplex-Edelstähle besitzen sehr gute Eigenschaften, darunter gute Duktilität, angemessene Zähigkeit und gute Korrosions- und Spannungsrisskorrosionsbeständigkeit. Diese Eigenschaften, insbesondere Duktilität und Zähigkeit, können durch die Ausscheidung von Sigma- (σ) und Chi-Phasen (χ) erheblich beeinträchtigt werden. In diesem Beitrag wird der Einfluss von Kaltverformung auf die isotherme Umwandlungskinetik von UNS S32205-Stahl untersucht. Der Stahl wurde bis zu einer Dickenreduzierung von 64 % kaltgewalzt und bei 850 °C für 10 bis 4320 min (3 Tage) geglüht. Für die mikrostrukturelle Charakterisierung wurden Licht- und Rasterelektronenmikroskopie, energiedispersive Röntgenspektroskopie und magnetische Messungen verwendet. Die Bildung von intermetallischen Verbindungen erfolgt viel schneller in den kaltgewalzten Proben. Nach 4320 min haben die Proben bei allen Walzbelastungen dieselben Anteile jeder Phase. Die Ergebnisse wurden durch thermodynamische Berechnungen validiert.

Bibliographie
V. C. Anelli, C. Gauss, D. R. Almeida Jr., and H. R. Z. Sandim (2018). Effect of Cold Rolling on the Transformation Kinetics of Sigma- and Chi- Phases in UNS S32205 Duplex Stainless Steel. Practical Metallography: Vol. 55, No. 5, pp. 319-343.
© Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
ISSN 0032-678X