B. Fischer, M. Giller, A. Neidel, S. Riesenbeck

Bruch der Mutter einer Horizontalteilfugen-verschraubung einer Industriedampfturbine beim Anziehen

Fracture of an Industrial Steam Turbine Horizontal Joint Nut Upon Tightening

77 Views | 0 Notes

Die Mutter eines Verbindungselements einer Horizontalteilfugenverschraubung in einer Industriedampfturbine brach beim Anziehen während der Montage. Sie kam zuvor in einer Überdruckprüfung zum Einsatz, war davon abgesehen allerdings noch nicht in Gebrauch. Mutter und Schraube wurden aus der Nickelbasis-Superlegierung Nimonic 80A gefertigt, eine ausscheidungshärtbare hochfeste Knetlegierung mit ausgezeichnetem Kriechverhalten und ebensolchen Korrosionseigenschaften. Solche Legierungen werden nach dem Warmwalzen üblicherweise einer komplexen Wärmebehandlung unterzogen, die Lösungsglühen und mehrfache Alterungszyklen umfasst. Die entsprechende Mutter versagte aufgrund eines extrem ausgeprägten Mischkorngefüges, das sich negativ auf die mechanischen Eigenschaften auswirkte und auf einen unzureichenden Umformgrad beim Warmwalzen zurückgeführt wurde.

Bibliographie
B. Fischer, M. Giller, A. Neidel, and S. Riesenbeck (2017). Fracture of an Industrial Steam Turbine Horizontal Joint Nut Upon Tightening. Practical Metallography: Vol. 54, No. 11, pp. 794-801.
© Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
ISSN 0032-678X